Design-LVT-Click | Freigabe ? !

Akustik-Dämm-Unterlagen für Design-LVT-Click (MMF)
Die 4Floor Akustik-Dämm-Unterlagen (ADU) erfüllen die Anforderungen gemäß CEN/TS-16354 TM1 der Verbände EPLF (European Producer of Laminate Flooring)  und  MMFA (Modular Multilayer Flooring Association) für die „Unterlagsmaterialien“ an Prüfnormen und Leistungseigenschaften“.

Die Eigenschaften der Akustik-Dämm-Unterlagen wurden nach EPLF/MMFA CEN/TS-16354 geprüft. Das technische Merkblatt TM1 gibt Leistungskennzahlen von Untermaterialien (Gruppe 1und 2) für die verschiedenen Anforderungen (mindest/erhöht) für mehrschichtige modulare Fußböden (MMF) an.

Die ADU-Ausführungen ohne Antirutsch Beschichtung auf der Oberseite sind insbesondere für die Produkte der MMF Klasse 2 (Polymerträger) mit einer formschlüssigen Verriegelung geeignet.

Die ADU-Ausführungen mit Antirutsch Beschichtung auf der Oberseite sind insbesondere für die Produkte der MMF Klasse 2 (Polymerträger) mit einer  kraftschlüssigen Verbindung geeignet, die das Verriegelungssystem unterstützen.

Aufgrund der im Objekt (öffentlichen Bereichen) geforderten Baustoffklasse B1 (DIN 4102) erfüllen die Produkte wie z.B. auf Polyethylen Basis (B2/DIN 4102) nicht die erforderlichen Brandschutzvorgaben.

Wir weisen darauf hin, dass es bei dem Einsatz von Akustik-Dämm-Unterlagen unter Bodenbelägen zu einer Veränderung des Eindruck-Verhaltens (z.B. Stuhlrolleneignung) kommen kann. In privat (NK21-23) und gewerblich (NK-31-32) genutzten Anwendungsbereichen, empfehlen wir den Einsatz einer geeigneten Bodenschutzmatte. Beim Einsatz in den gewerblichen Bereichen NK 33 ist eine Einzelprüfung erforderlich.

Die Verlegung erfolgt schwimmend auf einem der VOB DIN 18365 (trocken, Staub-/Riss-/Öl-/Fett/….  frei)  und  18202 (Ebenheit) entsprechend aufbereitetem Untergrund.

Die Akustik-Dämm-Unterlagen müssen mindestens 24 Stunden / ausreichend akklimatisiert werden.

Eine Freigabe ist nicht erforderlich.
Der Hersteller des Bodenbelags kann sein Unterlage primär nur empfehlen, muss aber gleichzeitig Alternativen zulassen und evtl. Abweichungen von den Anforderungen eindeutig benennen.

Download MMFA-CEN/TS-16354 TM1 : CEN/TS-16354-TM1_11.2015